Melden Sie sich an um den internen Bereich zu nutzen.

Anmelden

GUTH Meditec Login GUTH Meditec
Login
DocCheck Login DocCheck ©
Login
Loading...

Kontakt | Drucken |

TheraCell in der Tiermedizin*

 

pferd-sprungTheraCell® ist ein medizinisches Gerät zur lokalen non-invasiven Behandlung von Beschwerden. Die elektrophysiologische Wirkung der Hochenergetischen Impulstherapie - HIT® ist in den Seiten für den Einsatz von TheraCell® in der Humanmedizin beschrieben und gilt vergleichsweise in der Tiermedizin.

Neben den in der Tiermedizin bekannten Elektrotherapiemethoden nimmt die HIT® mit TheraCell® eine Ausnahmestellung ein. Aufgrund des neuartigen Verfahrens sind wissenschaftliche Berichte aus der Tiermedizin noch selten, die vorhandenen aus dem Bereich der Humanmedizin lassen sich jedoch oftmals übertragen. Dieses betrifft insbesondere die Wirkung an der Zellmembran, den Einsatz der HIT zur Schmerztherapie und zur Knochenheilung. Darüber hinaus zeigen eigene Anwendungsbeobachtungen von erfahrenen Tierärzten hervorragende Behandlungsergebnisse mit TheraCell® bei Sportpferden, in der Vogelzucht und bei Kleintieren, wie Hunden und Katzen.

TheraCell® bietet einen neuen und einzigartigen Weg zur kompletten non-invasiven Behandlung. Die Therapie ist leicht in der Anwendung und wird schnell und gut von Tieren angenommen. Eine TheraCell® Behandlung dauert zwischen fünf und zwanzig Minuten. Bei Bedarf kann die Behandlung an mehreren Körperbereichen hintereinander durchgeführt oder wiederholt werden. Aufgrund der einfachen Anwendung ist die TheraCell® Therapie für das Tier und den Therapeuten ausgesprochen komfortabel. Während der TheraCell® Therapie kann die Zugabe von Medikamenten in der Regel drastisch reduziert oder auch ganz abgesetzt werden. Weiterhin berichten Tierärzte, die Sportpferde mit TheraCell® therapieren, dass während der Therapie mit den Tieren weitergearbeitet und trainiert werden kann. Damit können z.B. die Ausfallzeiten von Turnierpferden drastisch verkürzt werden.